Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
06:52

Keyboard Codes unter Debian mit xfce4.8

Zuerstmal sei gesagt, dass ich sowieso schon sehr begeistert bin wie viele von den Spezialtasten auf dem Thinkpad schon Out-of-the-Box unter Debian funktionieren. Trotzdem gab es noch ein paar die das nicht Taten oder zumindest nicht mit der Software funktioniert hatte bei der ich es brauche.

Keyboard Signale mit xev abfangen

Erstmal gehts darum rauszufinden was für lustige Tasten ich eigentlich gerade drücke. Hier gibts verschiedene Spielereien mit dem Tool xev und sed:

$ xev | sed -n 's/^.*keycode *([0-9]+).*$/keycode  /p' 
keycode 36 
keycode 8 
keycode 160 
keycode 160 

XKeysymDB und benutzerdefiniertes Mapping

Nachdem man weiss, was für KeyCodes man gerade drückt kann man damit auch weiter arbeiten. Diese KeyCodes müssen nun Keysyms zugeordnet werden. Der X11 bringt hier automatisch eine kleine Übersicht mit die es sich lohnt mal anzusehen:

$ less /usr/share/X11/XKeysymDB

Obacht: Man kann keine neuen Keysyms definieren. Man muss Keysyms aus dem DB File benutzen um diese dann auf den Keycode zu mappen. Dieses Mapping findet folgendem File statt:

$ vim ~/.Xmodmap 
keycode 160 = hpModelock1 

Anschliessend kann man die Xmodmap neu laden:

$ xmodmap ~/.Xmodmap 

xfce Keymapping

Der eigentlich spannende Teil ist, die Shortcuts jetzt mit xfce zu verknüpfen, damit man bei Betätigung einen Befehl seiner Wahl ausführen kann. In xfce gibt es eine kleine gui im Settings Manager (xfce4-settings-manager) mit der man soetwas einrichten kann. Zumindest theoretisch. Leider können hier nur Tastenkombinationen(!) hinterlegt werden. Keine Keysyms.

Aber das macht nichts. Wie so ziemlich alles gibts ein xml File in dem die Werte stehen:

$ vim .config/xfce4/xfconf/xfce-perchannel-xml/xfce4-keyboard-shortcuts.xml 
xfce4-keyboard-shortcuts.xml
1
2
3
4
5
6
7
<property name="custom" type="empty">
  <property name="&lt;Alt&gt;F2" type="string" value="xfrun4"/>
  <property name="&lt;Control&gt;&lt;Alt&gt;Delete" type="string" value="xflock4"/>
  <property name="XF86Display" type="string" value="xrandr --auto"/>
  <property name="override" type="bool" value="true"/>
  <property name="hpModelock1" type="string" value="/usr/bin/i3lock"/>
</property>

Der letzte Eintrag wurde von mir per Hand eingetragen und funktioniert. Mit fn+F2 kann ich jetzt (wie auf meinem Keyboard belabelt) meinen Bildschirm sperren.

Links

http://en.gentoo-wiki.com/wiki/Multimedia_Keys

http://wiki.ubuntuusers.de/Xmodmap

http://wiki.xfce.org/faq#keyboard

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl